Das Debütalbum von Julian Sengelmann

Wenn Julian Sengelmann gefragt wird, was er beruflich macht, dann muss er ein wenig ausholen. Er ist Theologe, Moderator (hatte u.a. die Sendereihe „Sengelmann sucht“ für den NDR), Sprecher, Schauspieler (u.a. Türkisch für Anfänger) und Musiker. Am 28.04.2017 erscheint sein Debütalbum „13“.

Bei „13“ wurde auf technischen Schnick Schnack verzichtet - keine Synthies, keine Programmings, keine Samples, stattdessen wurde auf die Mischung auf sensationelle Instrumentalisten, wunderschön arrangierte Linien und warme Vintagemikros gesetzt. Herausgekommen sind 11 Songs über das Leben, die Liebe, Verlust und Freundschaft.

Das Album erzählt Geschichten aus dem Alltag von Freundschaft, Beziehungen und Verlusten. Die erste Singleauskopplung heißt „Paris“ und ist der 2. Song des Albums. Es geht um das sich immer wieder ineinander verlieben, wenn man lange zusammen ist und sich glaubt zu verlieren. Es ist ein fröhlicher Song, der sich auch direkt zum Mitsingen verführt.

Sehr stark ist ebenfalls der Song „Zeit für Konfetti“, der von den kleinen besonderen Momenten im Leben handelt und die wundervolle Textzeile „Als würd ein Kinderchor mit Engelsstimmen den ganzen Tag Oasis singen“, die ein absoluter Ohrwurm ist.

Liebeserklärungen an den Partner sind musikalisch etwas Alltägliches geworden. Eine Liebeserklärung an den besten Freund ist etwas Besonderes. Mit „Du und Ich“ wurde eine solche geschaffen. Ebenfalls sehr erwähnenswert ist „Gehen lassen lernen“ in dem es um Verlust und Trauer geht. Der Song ist sehr intensiv und geht unter die Haut.

Thematisch ist das Album der passende Soundtrack für alle zwischen Anfang 20 und Ende 30. Julian schafft die schmale Gradwanderung allen Themen eine gewisse Leichtigkeit zu geben und kommt ohne flache Plattitüden und Kitsch aus. Die Mischung aus fröhlichen Songs und ernsteren Themen ist gut gelungen.

Man merkt jedem Song die Liebe und Leidenschaft an mit der sie geschrieben und produziert wurden. Auch bei dem Artwork für das Booklet wurde viel Wert gelegt. Wer sich die Songs live anhören möchte, hat am Donnerstag 27.04.2017 die Chance. Im „Kleinen Donner“ in Hamburg findet das Releasekonzert statt.

Tracklist

1. Willkommen Zuhaus
2. Paris
3. Zeit für Konfetti
4. Du und Ich
5. Gehen lassen lernen
6. Alles fängt an
7. Milch und Honig, Schweiß und Tränen
8. Früher war alles besser
9. Irgendwann
10. Ich bring dich nach Haus
11. Raus

Weitere Informationen findet ihr auf Facebook.
Last modified onDonnerstag, 27 April 2017 13:36
(5 votes)
Read 875 times